TheCompensators* » TheCompensators* gewinnen erstmals Firma als Mitglied

TheCompensators* gewinnen erstmals Firma als Mitglied

TheCompensators* haben erstmals eine Firma als Unterstützer gewonnen! Wir begrüßen herzlich das Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat als Mitglied von TheCompensators* e.V. Das Verlagshaus gleicht seine jährlichen Emissionen auf diese Weise vollständig aus.

Bislang hatten sich ausschließlich Privatpersonen zur Mitgliedschaft bei TheCompensators* entschieden. Der Beitritt steht aber laut Satzung auch sogenannten juristischen Personen wie Firmen oder anderen Vereinen offen. Wir freuen uns sehr, dass es uns nun erstmals gelungen ist, eine Firma vom Beitritt zu überzeugen.

“Im Kampf gegen den Klimawandel ist das Engagement jedes Einzelnen sehr wichtig. Gerade Firmen können hier mit gutem Beispiel vorangehen“, sagt die Vorsitzende von TheCompensators*, Antonella Battaglini. “Indem wir über das Europäische Emissionshandelssystem kompensieren, erkennen wir es als wichtigstes Werkzeug der EU im Kampf gegen den Klimawandel am. Wie unterstützen das System deshalb und stellen auf diese Weise sicher, dass es seine Wirkung entfalten kann.”

“Das Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat hat bereits viel dafür getan, seine klimaschädlichen Emissionen zu senken. Es ist nur konsequent, den Rest komplett zu kompensieren, um dadurch klimaneutral zu arbeiten“, sagt Florian Zickfeld, Vizevorsitzender von TheCompensators*. “Das Unternehmen setzt damit ein wichtiges Zeichen für eine effektive Klimapolitik.” Das Unternehmen verwendet beispielsweise nahezu ausschließlich FSC-zertifizierte Papiere aus nachhaltiger Waldwirtschaft und versendet alle seine Bücher CO2-neutral. Es nutzt darüber hinaus nur Ökostrom und emissionsarme Fernwärme.

Vor seiner Entscheidung für TheCompensators* hat die Führung des Verlagshauses Monsenstein und Vannerdat lange die verschiedenen Möglichkeiten für eine Kompensation recherchiert, sagt Johannes Monse, Verlagsleiter bei Monsenstein und Vannerdat. Das Unternehmen habe sich schließlich aus mehreren Gründen für TheCompensators* entschieden.

“Wir haben zwar mehrere Kompensationsanbieter für seriös befunden, uns überzeugte aber, dass TheCompensators* ausschließlich ehrenamtlich arbeiten”, sagt Johannes Monse. “Das gefällt uns sehr, da es die Glaubwürdigkeit stark erhöht.”

Die Leitung des Verlagshauses schätzt zudem die Tatsache, dass der Verein TheCompensators* von Wissenschaftlern gegründet wurde, die sich explizit mit Klimafolgenforschung auseinandersetzen. “Daraus folgerten wir, es hier mit der Institution zu tun zu haben, welche die für einen Laien eindeutigste Expertise vorliegen hat”, sagt Monse.

Der Verlagsleiter lobt zudem, das TheCompensators* “Zertifikate löschen und keine Projekte finanzieren”. “Damit haben wir einen ganz direkten Bezug zu der durch uns vorgenommenen Kompensation. Bei einem geförderten Projekt ist hingegen nicht klar, wieviel Geld prozentual wirklich in der Kompensation landet und wieviel im Wasserkopf einer Organisation.”

Auch wirken TheCompensators* sehr auf das Wesentliche konzentriert, sagt Johannes Monse: “Keine aufwendigen Internetseiten, keine Werbekampagnen, keine prominenten Schirmherren etc. Stattdessen ein klares Konzept und fertig.”

Kompensiere jetzt Deine eigenen Emissionen! Klicke hier und finde heraus, wie TheCompensators* Dir dabei helfen können.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*