TheCompensators* » 3 Wie TheCompensators* das ETS nutzen

3 Wie TheCompensators* das ETS nutzen

Deine Spende

Mit Deiner Spende an TheCompensators* kannst Du alle Deine Emissionen oder einen Teil davon kompensieren (zum Beispiel Deine Flüge).

Indem Du an TheCompensators* spendest, beziehst Du Deine Emissionen in den Emissionshandel ein. Damit fallen sie auch unter die für die Europäische Union festgesetzten Obergrenzen für CO2-Emissionen.

Somit ist Deine Spende ein Graswurzel-Beitrag dazu, den Emissionshandel umfassender zu gestalten und ihn effizienter zu machen.

Der Preis eines Emissionszertifikates, also einer Tonne CO2, richtet sich nach dem Preis, den TheCompensators* zuletzt selbst dafür bezahlen mussten. Hinzu kommt ein Zuschlag von zehn Prozent für Handelsgebühren und unsere weiteren Kosten (etwa für die Website, unser Bankkonto…).

Du kannst mit einer Überweisung oder direkt online spenden – per Paypal oder Clickandbuy. Spenden per Überweisung sind dabei günstiger, denn hierbei entstehen keine zusätzlichen Bankgebühren – wir können also mehr Geld für den Kauf von Emissionen ausgeben.

TheCompensators*

TheCompensators* sind ein gemeinnütziger eingetragener Verein (e.V.). Wir haben keine Kosten für ein Büro oder Personal, da wir uns alle auf freiwilliger Basis engagieren.

Wir kaufen so viele Emissionszertifikate wie möglich mit dem Spendengeld. Dafür sammeln wir zunächst Spenden und kaufen die Zertifikate dann in größerer Zahl – damit sparen wir Handelsgebühren.

Der Händler

TheCompensators* müssen die Verschmutzungsrechte über einen lizensierten Händler kaufen, der pro Transaktion eine Gebührt erhält. Er kauft die Zertifikate in unserem Auftrag und überträgt sie dann auf unser Emissionshandelskonto (DE-121-2092-0).

Der Markt

EUAs werden zum Beispiel an der Energiebörse European Energy Exchange (EEX) in Leipzig gehandelt, und zwar an einem sogenannten Spotmarkt, in täglichen Auktionen und an einem Futuremarkt.

2010 wurden an der EEX rund 154 Millionen EUAs zu Preisen zwischen 13 und 18 Euro gehandelt. Die EEX kassiert je Zertifikat, das am Spotmarkt gehandelt wird, eine Gebühr von 0,05 Euro.

Der Händler kauft die EUAs, indem er seinen Auftrag in das Handelssystem eingibt. Sobald es ein passendes Angebot gibt, werden die Zertifikate vom Verkäufer an den Käufer – also unseren Händler übertragen. Der Händler überweist die Verschmutzungsrechte dann auf das Emissionshandelskonto von TheCompensators* bei der Deutschen Emissionshandelsstelle.

Das Löschen

Das Emissionshandelskonto ähnelt einem normalen Onlinebanking-Konto – mit dem Unterschied, dass es ermöglicht, das Guthaben – also die Emissionsrechte – unwiderruflich zu löschen. Sind die Verschmutzungrechte einmal auf dem Konto von TheCompensators*, landen sie nie wieder auf dem Markt.

Auf dem Emissionshandelskonto haben TheCompensators* Emissionsrechte, die noch nicht konkreten Spenden zugeordnet wurden. Möchten Sie für Ihre Spende die konkrete Zertifikatenummer erfahren, löschen wir die Verschmutzungsrechte und teilen Ihnen die Nummer mit. Jede Spende (in entsprechender Höhe) kann also genau einem Zertifikat zugeordnet werden – wir zählen nichts doppelt.